Wie sollte ich übrig gebliebene Medikamente entsorgen?

Wie sollte ich übrig gebliebene Medikamente entsorgen?

Man kennt das: Der Arzt/die Ärztin hat ein Medikament verschrieben. Oder Du hast bei einer Erkältung einen Hustensaft genommen. Nachdem die Beschwerden abgeklungen sind, stellt man das Medikament im Medizinschrank ab. Nach einiger Zeit schaust Du nach und stellst fest, dass es mittlerweile abgelaufen ist. Doch wohin damit? Erfahre hier, wo und wie Du übrig gebliebene Medikamente entsorgen kannst.

In Deutschland gibt es keine einheitliche Regelung zur Entsorgung von Medikamenten. Es ist jedoch sehr wichtig, dass übrig gebliebene Medikamente richtig entsorgt werden, damit unsere Umwelt und Gewässer sauber bleiben und damit die Wirksamkeit von Medikamenten erhalten bleibt.

Lies hier mehr über Keime in Badeseen!

Übrige Medikamente richtig entsorgen

Insbesondere gegen Antibiotika gibt es bereits zahlreiche Bakterien, die Abwehrmechanismen, sogenannte Resistenzen, entwickelt haben und die Medikamente dadurch wirkungslos geworden sind. Um weitere Resistenzbildungen zu vermeiden und Antibiotika wirkungsvoll zu erhalten ist es deshalb wichtig, Antibiotika nicht nur richtig anzuwenden, sondern auch richtig zu entsorgen.

Wohin mit übrigen Medikamenten?
Wohin mit übrigen Medikamenten?

Übrig gebliebene Antibiotika kannst Du beispielsweise in die Restmülltonne Deines Hausmülls geben. Heutzutage lagert Müll nicht mehr unbehandelt auf Deponien. Eine Verbrennung oder mechanisch-biologische Vorbehandlung zerstört die Arzneiwirkstoffe. Auf diese Weise wird die Umwelt nicht durch die Wirkstoffe belastet. Darüber hinaus ist es in einigen Regionen möglich, übrig gebliebene Arzneimittel über Schadstoffmobile oder Recyclinghöfe zu entsorgen. An vielen Orten übernehmen zudem Apotheken freiwillig die Entsorgung.

Keinesfalls solltest Du Arzneimittel über Spüle oder die Toilette entsorgen. Kläranlagen können nicht alle Rückstände filtern, sodass Arzneimittelreste ins Grundwasser gelangen können.

Lieber weniger kaufen

Neben der fachgerechten Entsorgung solltest Du zudem versuchen, gar nicht erst zu viel Müll entstehen zu lassen. Kaufe Medikamente nur, wenn Du sie benötigst. Du kannst zudem darauf achten, keine Großpackungen zu kaufen. Damit trägst Du dazu bei, dass keine Medikamente unnötig in Deinem Medizinschrank lagern und du sie irgendwann entsorgen musst, weil sie abgelaufen sind.

Informationen, wie Du in Deiner Region Arzneimittel entsorgen kannst, findest Du unter: arzneimittelentsorgung.de

www.berlin-recycling.de, https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/arzneimittel-medizinische-hintergruende/mit-antibiotika-richtig-umgehen-2021402 (abgerufen am 01.07.2019)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating*